der blaue reiter
 


Toni Huber

 
 
 


Siegfried Reusch, Foto: Heinz Heiss

Zu unseren Veranstaltungen laden wir Sie herzlich ein


Veranstaltungen


Warum gerade der Aphorismus zur Orientierung beiträgt


Vortrag von Toni Huber

Toni Huber ist freier Schriftsteller. Unter anderem erschienen von ihm: > Das Buch vom Stellmacher (Kurzgeschichten), Verlag der blaue reiter, 2018; > Bogotá (Kurzgeschichten), Verlag der blaue reiter, 2015; Staub. Sätzlinge (Aphorismen), Gollenstein Verlag, Blieskastel 2005. Homepage: www.toni-huber.com

Freitag, 21. Februar 2020, 20.00 Uhr
Café Charade, Dorotheenstr. 174, 22299 Hamburg-Winterhude

Veranstalter: GEFAP – Gesellschaft zur Erforschung und Förderung angewandten Philosophierens e.V.
> Homepage des Veranstalters, Eintritt frei (Spende erwünscht)


Weder Gefühl noch Vernunft
Eine Philosophie der Liebe


Vortrag von Dr. Siegfried Reusch

Nichts bestimmt unser aller Leben mehr als die Liebe. Kaum ein Film und nur die wenigsten Romanhandlungen kommen ohne irgendeine Form der Liebe und der mit ihr verbundenen Gefühlsregungen aus. Zugleich ist nichts so individuell wie das, was wir Liebe nennen. Liebe, so scheint es, ist gleichermaßen elementarste Form menschlicher Beziehung wie Sehnsuchtsort und Fluchtpunkt aller Gefühle. Aber ist Liebe überhaupt ein Gefühl? Oder hat das Herz, wie Blaise Pascal schreibt, nur seine eigene Logik? Was ist es, das man in einem anderen Menschen „liebt“? Welche Eigenschaften werden so stark mit einem Glücksversprechen verbunden, dass mancher gar Familie, Haus und Hof verlässt, nur um seiner Liebe zu folgen?

Dr. Siegfried Reusch ist Chefredakteur der Zeitschrift der blaue reiter – Journal für Philosophie.

Dienstag, 24. März 2020, 20.15 Uhr
Kurhaus Baden-Baden, Kaiserallee 1, 76530 Baden-Baden

Veranstalter: > Philosophisch-Literarische Gesellschaft Baden-Baden e.V.
Eintritt: 6,00 €/4,00 €, Vorverkauf: Buchhandlung Straß, Baden-Baden


Die Seele im digitalen Zeitalter


Lichtbildvortrag von Dr. Siegfried Reusch

Ein Gespenst geht um in Europa – das Gespenst der Digitalisierung. Ein Gespenst, das in Gestalt künstlicher Intelligenz nicht nur das Denken als letztes verbliebenes Alleinstellungsmerkmal des Menschen im Zoo der irdischen Lebewesen bedroht, sondern durch die Digitalisierung der Erbsubstanz sogar die wundersame Entstehung des Lebens infrage stellt.
Aber ist dieses Gespenst wirklich so bedrohlich, wie besorgte Eltern, Lehrer und Technikskeptiker behaupten? Müssen im Zeitalter der Digitalisierung vertraute philosophische Konzepte komplett neu überarbeitet werden? Müssen Philosophen ihre Theorien über die Wirklichkeit, das Bewusstsein und die Seele grundsätzlich neu überdenken? Oder sind die allgegenwärtigen Bits und Bytes nur alte Gedanken in digitalisierten Schläuchen?

Dr. Siegfried Reusch ist Chefredakteur der Zeitschrift der blaue reiter – Journal für Philosophie.

Samstag, 18. April 2020, 15.00 Uhr
VHS-Haus, 20F.14.030, Bertha-von-Suttner-Allee 9, 21614 Buxtehude

Veranstalter: > Volkshochschule Buxtehude
Der Veranstalter bittet um verbindliche Anmeldung bis 10.04.2020 (Absage vorbehalten bei zu geringer Teilnehmerzahl).


Unseren Philosophischen Veranstaltungskalender für den gesamten deutschsprachigen Raum mit vielen Terminen privater, öffentlicher und kommerzieller Anbieter philosophischer Veranstaltungen finden Sie unter > www.philosophischeveranstaltungen.de.

Veranstalter philosophischer Vorträge, Seminare, Tagungen, Gesprächskreise etc. können ihre Termine kostenlos einstellen.




Angebot für Veranstalter


Vorträge/Moderation



Sie sind auf der Suche nach einem Referenten für ein philosophisches Thema oder nach einem erfahrenen Moderator für Ihre philosophischen Veranstaltungen?

Unter folgendem Link finden Sie das Vortragsangebot von Dr. Siegfried Reusch, Chefredakteur und Verleger des Journals für Philosophie der blaue reiter.

> Vortragsangebot

Auch für Podiumsdiskussionen sowie Interviews mit Prominenten zu philosophischen Themen steht Dr. Siegfried Reusch als erfahrener > Moderator zur Verfügung.



> Veranstaltungsarchiv