der blaue reiter


Eckhard Froeschlin:
Radierungen aus der ZEICHEN.MAPPE
ohne Titel, 2002, 50 x 60 cm

der blaue reiter Ausgabe 22> zurück zur Themenliste

 



Eckhard Froeschlin lebt und arbeitet in Scheer/Donau.

Homepage: www.froeschlin-edition.de

Eckhard Froeschlins Hauptgegenstand der künstlerischen Auseinandersetzung ist der Mensch. Er arbeitet in seinen großformatigen Pastellmontagen mit Leimfarben und Pastellkreiden auf Papier, zerschneidet das Gemalte, um es schließlich zu neuen Realitäten zusammenzufügen. Daneben entstehen Zeichnungen, Gouachen und Radierungen.
Seine Werke sind geplant, schöpfen aus der Fülle des Gesehenen und Erlebten, zum Beispiel des Wissens um die Künstler- und Kunstgeschichte, um Literatur und Geschichte. Eckhard Froeschlin begreift sich als an Politik, Gesellschaft und Geschichte arbeitender und diese mit seinen Mitteln reflektierender Künstler.
In den großen Themen seiner Werke wie Überfahrt, Tagwerk oder Auferstehung und Erlösung verknüpfen sich Gestern und Heute in der Gleichzeitigkeit von Ungleichzeitigem, nehmen Gestalt an im Jetzt seiner Montagen, Zeichnungen und Radierungen.

Text: Otto Pannewitz