der blaue reiter


Jürgen Große
Der beglückte Mann



Leseprobe im Buch-Layout herunterladen

Der beglückte Mann > zurück zur Übersicht

 




Der Liebeswunsch



Den Wunschlosen befriedigt keine Welt.

Nur wer ohne Eros ist, darf alles von ihm erhoffen.

Die Liebe bereitet schlecht auf den Menschen vor und der Mensch schlecht auf die Liebe.

__________________

Sagen, was man will, heißt nicht die Wahrheit sagen.

Je bescheidener die Wünsche, desto maßloser die Bedürfnisse.

Um die Liebe mißzuverstehen, genügt es, Liebenden nachzueifern.

__________________

Begehrlichkeit ist nicht vorwitziger als Bewunderung.

Falsch kann nur das Gefühl sein, auf das man gewartet hat.

Die arme, verleugnete Schwester der Sehnsucht ist die Langeweile.