der blaue reiter


Robert Zimmer
Leben als Versuch und Irrtum

Leben als Versuch und Irrtum > zurück zur Übersicht

 




Pressestimmen zu den Büchern von Robert Zimmer:

„Der in Stuttgart lebende Philosoph und Literaturwissenschaftler hat sich bereits mit einer Reihe breitenwirksamer Einführungen etwa in das Werk Karl Poppers und Arthur Schopenhauers hervorgetan… [Es gelingt ihm], die großen Probleme der Philosophie locker und dennoch informativ herunterzubrechen. In der Tradition des kritischen Rationalismus vermittelt er Philosophie als ‚aufgeklärten Alltagssachverstand‘.“
Bernhard Fleischer zu „Denksport Philosophie“ in „Gehirn und Geist“

„Zimmer teilt mit Schopenhauer die Leidenschaft für den Essay und die Kennerschaft der großen Essayisten.“
Arno Orzessek, Deutschlandradio

„Für uns…, die wir unten am Fuße des akademischen Olymps vor uns hindenken und -lesen, sind Robert Zimmers Bücher genau richtig…“
Fritz Peter Linden, „glanzvoll“ (Magazin des Trierischen Volksfreunds)

„In seinem philosophischen Schaffen steht Zimmer dem kritischen Rationalismus nahe und beschäftigt sich vor allem mit dem Werk Karl Poppers, dessen methodische Maxime von Versuch und Irrtum er für seine eigene Theorie der Moral weiterentwickelte.“
Kerstin Kratochwill, Short Books: Das Philosophenportal

„Der Autor hat schon in seinen früheren Veröffentlichungen gezeigt, dass ihm viel daran liegt, Philosophie einem breiten Publikum nahezubringen. Dazu stützt er sich auf seine Begabung, Philosophenporträts und philosophische Probleme so elementar darzustellen, dass sie auch für den Anfänger verständlich werden.“
Werner Trutwin, Christ in der Gegenwart