der blaue reiter


Toni Huber, Foto: Susanne Limbach



Toni Huber,
geboren 1954 in Urexweiler/Saar; Studium der Philosophie und Anglistik; seit 1983 lebhaft in Hamburg; freier Schriftsteller und Dozent für Deutsch als Fremdsprache an der Hamburger Volkshochschule.

1998 Gewinner des Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreises der Stadt Saarbrücken. Zahlreiche Südamerikaaufenthalte, vor allem in Kolumbien, Brasilien und Uruguay.

Unter anderem erschienen von ihm: Staub. Sätzlinge (Aphorismen), Gollenstein Verlag, Blieskastel 2005; Meinetwegen, sagte der Stellmacher (Kurzgeschichten), Gollenstein Verlag, Blieskastel 1997; Das Herz der Flöhe (Aphorismen), Emons Verlag, Köln 1995.